Bel canto sells!

Wer kann's und wer nicht?

Wenn ich diese Frage an die sogenannten Szenekenner stellte, bekäme ich mit Sicherheit immer ähnliche Antworten, in denen sich immer wieder die gleichen Namen aufreihten, wie Siepi, Callas, di Stefano, Tebaldi, Sutherland über Horne, Bergonzi, Ricciarelli, Pavarotti, Freni, sogar Fischer-Dieskau, bis Gheorghiu, Bartoli, Villazon und Netrebko. Sie alle und noch VIELE mehr gehören zu einer KLEINEN jedoch stetig wachsenden Bel-Canto-Familie der 'Auserwählten'. So oder ähnlich wird es tagtäglich in vielen Medien verbreitet und bestätigt. Auf die Frage: Was ist Bel Canto? liefen die Antworten mit großer Wahrscheinlichkeit auf das Eine hinaus: 'Eine (alte, spezielle, besondere) italienische Gesangstechnik'. So weit, so gut. Diese Antwort wäre sehr allgemein gehalten, nicht vollständig, aber auch nicht falsch. Wenn nun die nächste Frage lautet: 'Woran erkennt man diese italienische Gesangtechnik, den Bel Canto?' ...


Wie viele zeitgenössische Belcantisten, die Bel canto praktizieren, kennen Sie?


Lesen Sie mehr zum Thema im vollständigen Artikel (PDF)...

Der Download ist kostenfrei. Die öffentliche Nutzung von Text / PDF bedürfen der ausdrücklichen Genhmigung des Urhebers.

Schreibe einen Kommentar

19 + zehn =