Datenschutz

I. Allgemeines

(1) Datenschutz ist Vertrauenssache. Miklós Klajn betreibt kein an breite Massen gerichtetes, sondern ein spezielles, an musikinteressierte Menschen gerichtetes Nischenangebot, indem er ausschließlich und exklusiv eigene Werke (Arrangements, Bearbeitungen und Kompositionen), die sonst im Handel nicht erhältlich sind, zum Erwerb anbietet.

(2) Inhalte der Website einschließlich des Notenshops sowie des damit verbundenen Checkouts (Kasse) werden über sogenannte „sichere https-Verbindungen“ angeboten. Die Übermittlung von Daten, insbesondere personenbezogener Daten, erfolgt daher mit Sicherheitsverschlüsselung, um das Mitlesen von Daten durch Dritte zu verhindern.

(3) Miklós Klajn betreibt keine übermäßige Massendatensammlung zum Zwecke der Verkaufsförderung, sondern beschränkt die Erhebung von Daten auf ein für die Abwicklung von Verträgen, sowie den Informationsbedarf (z.B. abonnierte Newsletter) und den Komfort von Nutzern des Shops beschränkte und gerichtete Erhebung.

(4) Um die Lesefreundlichkeit dieser Datenschutzerklärung zu verbessern werden Besteller und Bestellerinnen hier gleichermaßen in der männlichen Form als „Besteller“, „Anwender“ oder „Nutzer“ angesprochen, ohne dass dies eine Benachteiligung der Bestellerinnen darstellen soll.

II. Erhebung von Daten durch die Website

A. Cookies, Session-IDs, Hoheit des Nutzers

(1) Der Shop von Miklós Klajn verwendet Cookies, um den Besuch des Shops für den Benutzer möglichst komfortabel zu gestalten. Cookies sind kleine Dateien, die vorrangig eine mit einer Gültigkeitsdauer versehene Session-ID auf dem für den Besuch genutzten Computersystem ablegen. Sie speichern KEINE personenbezogenen Daten. Diese Session-ID wird gleichzeitig in der Datenbank des Shopsystems abgelegt. Hierunter werden vom Nutzer beim seinem Besuch gewählte Einstellungen und aufgerufene Artikel gespeichert. Besucht ein Nutzer den Shop zu einem späteren Zeitpunkt erneut, so prüft das Shopsystem, ob ein Cookies des Shops vorhanden ist und fragt die gespeicherte Session-ID ab und kann vom Nutzer aufgerufene Seiten so mit den beim letzten Mal gewählten Einstellungen anbieten und z.B. auch zuletzt besuchte Artikel anzeigen. Dies erhöhte den Nutzerkomfort. Die mit einer Session-ID verknüpften Daten werden nur auf dem Computersystem des Nutzers wieder angezeigt, auf dem der Cookie mit der entsprechenden Session-ID abgelegt ist. Eine solche Session-ID wird neu erzeugt, wenn Cookies aus früheren Besuchen gelöscht wurden, abgelaufen sind oder es sich um einen ersten Besuch handelt.

(2) Eine Verbindung zwischen Session-ID und personenbezogenen Daten kann NICHT hergestellt werden, solange der Nutzer sich nicht in sein Kundenkonto eingeloggt hat. Die mit einer Session-ID verbundenen Nutzungsdaten bleiben also anonym, solange die Session-ID nicht durch einen Login des Nutzers mit seinem Kundenkonto in Verbindung gebracht und vom Nutzer verwendet wird.

(3) Cookies werden auf www.miklos-klajn.de mit einer Gültigkeitsdauer von 12 Monaten angelegt. Sie laufen danach ab.

(4) Grundsätzlich ist die Nutzung der Website nur möglich, wenn Cookies zugelassen werden. Ein Nutzer soll aber jederzeit die Hoheit über diese Daten behalten. Ein Nutzer hat die Kontrolle über Cookies, weil er diese jederzeit einsehen und nach eigenem Ermessen auch löschen kann. Jeder Benutzer des Shops kann Cookies, die durch seinen Besuch im Shop auf seinem Computer gespeichert wurden,

a) selbst einsehen, einschließlich der darin gespeicherten Informationen,
b) im Browser manuell löschen oder
c) in der Regel durch Einstellung im Browser mit dem Schließen des Browsers automatisch löschen lassen.

B. Kein Einsatz von Analyse-Tools

Gegenwärtig setzt Miklós Klajn KEINE Tools zur Analyse der Websitenutzung (wie z.B. Google Analytics) ein.

III. Newsletter

(1) Mit der Bestellung eines Newsletters soll ein Abonnement zum regelmäßigen Bezug von Informationen begründet werden. Newsletter für den Notenshop haben in der Regel werblichen Charakter. Ein Newsletterabonnement kann nur durch ein „Double-Opt-In-Verfahren“ vom Nutzer aktiviert werden.

(2) Mit der Eintragung zum Newsletterabonnement versendet die Website einen Aktivierungslink an die eingetragene E-Mail-Adresse. Nur wenn ein Nutzer, der eine E-Mail-Adresse für die Einrichtung eines Newsletterabonnements angegeben hat, über das angegebene Postfach auch verfügen kann, kann der dorthin versendete Aktivierungslink auch zur Aktivierung des Newsletterabonnements genutzt werden. Erst mit der Aktivierung beginnt die Zustellung angeforderter Newsletter. Ein Aktivierungslink ist nur kurze Zeit gültig. Eine Aktivierung des Newsletterabonnements ist mit einem Aktivierungslink nach Ablauf von dessen Gültigkeit nicht mehr möglich. Dieses Verfahren soll verhindern, dass missbräuchlich auf fremde E-Mail-Adressen Newsletterabonnements eingerichtet werden.

(3) Ein Newsletterabonnement kann jederzeit beendet werden.

(4) Daten aus nicht aktivierten Newsletterabonnement Anfragen werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.

IV. Personenbezogene Daten im Notenshop

A. Vertragsabwicklung

(1) Miklós Klajn erhebt im Rahmen von Bestellungen im Notenshop zur Vertragsabwicklung personenbezogene Daten vom Besteller. Diese sind unter anderem Name, Adressdaten und Telekommunikationsdaten. Miklós Klajn speichert Daten des Bestellers, wie dieser sie mitteilt. Die Daten werden zur Vertragsabwicklung einschließlich Forderungsmanagement und ggf. Abwicklung von Widerrufen oder Gewährleistungen erhoben.

(2) Miklós Klajn bietet aktuell nur solche Zahlarten an, die keine Speicherung von Daten der Zahlungsmittel (z.B. Kreditkartennummern oder Kontodaten) bei ihm selbst erforderlich machen. Der Besteller kann mit solchen Mitteln Zahlung leisten, die entweder eine direkte Übermittlung an Miklós Klajn im Bestellprozess nicht erfordern (z.B. Überweisung Vorkasse) oder bei einem vom Besteller ausgewählten Zahlungsdienst (wie z.B. Paypal), bei dem sich der Besteller bereits vor einer Bestellungen registriert hat, gespeichert sind.

(3) Nutzt der Besteller einen Online-Zahlungsdienst, so werden im Rahmen des Bestellprozesses für eine konkrete Transaktion relevante Daten (z.B. Name, Adressdaten, E-Mail-Adresse, Kaufpreis, …) der Bestellung an diesen übermittelt.

B. Mein Konto

(1) Jeder Besteller kann ein persönliches Kundenkonto anlegen. Miklós Klajn speichert im Rahmen der Kontoerrichtung, oder dessen späterer Pflege durch den Nutzer, personenbezogene Daten nur, wie dieser sie selbst angibt. Jedes Kundenkonto ist zum Schutz vor unbefugtem Zugriff Dritter mit einem Benutzernamen und einem Kennwort verknüpft. Diese Daten sowie alle mit dem Kundenkonto verbundenen sonstigen personenbezogenen Daten werden von der Person mitgeteilt, die das Konto anlegt. Die Einrichtung eines Kundenkontos wird unmittelbar nach erfolgreicher Errichtung an die dafür genutzte E-Mail-Adresse versendet.

(2) Die Anlage eines Kundenkontos erfolgt nach den sogenannten „Double-Opt-In“ Verfahren. Nach Registrierung wird die Kontoeinrichtung an die im Rahmen der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse angezeigt. Darin enthalten ist ein Aktivierungslink, mit dem der Benutzer das Konto aktivieren muss, um es nutzen zu können.

(3) Der Besitzer eines Kundenkontos bei Miklós Klajn pflegt Zugangsdaten (Benutzer und Kennwort) sowie alle darin geführten personenbezogenen Daten nach eigenem Ermessen. Er alleine begründet damit die Korrektheit der Daten. Das System verlangt aus Gründen der Sicherheit sogenannte „starke“ Kennwörter. Bitte geben Sie Ihr Kennwort Dritten gegenüber nicht preis.

C. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

(1) Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte (beispielsweise Transporteur, Logistiker, Zahlungsdienst, …) erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen erforderlich und angemessen ist. Im Übrigen ist eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ausgeschlossen.

(2) Abweichend von Ziffer (1) kann eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgen, wenn Miklós Klajn hierzu durch gesetzliche Bestimmungen verpflichtet ist. Nur soweit eine solche Verpflichtung besteht, wird Miklós Klajn außerhalb vertraglicher Abwicklung personenbezogene Daten an Dritte übermitteln.

V. Aufbewahrung und Rechte des Betroffenen

A. Aufbewahrung, Kontolöschung auf Kundenwunsch

(1) Miklós Klajn ist u.a. im Hinblick auf alle Handelsunterlagen im Zusammenhang mit abgewickelten Bestellungen und Verträge zur Aufbewahrung für die Dauer der jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Fristen verpflichtet. Ein Erfordernis zur Aufbewahrung ergibt sich auch aus der Notwendigkeit, im Falle von Anfechtungen nach §§ 129 ff InsO einen Entlastungsnachweis führen zu können. Die Aufbewahrung richtet sich nach der längsten Aufbewahrungs- bzw. Anfechtungsfrist. Die Daten des Kundenkontos werden gespeichert, solange der Besitzer des Kontos keine anderslautenden Wünsche äußert.

(2) Sofern keine anderslautenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, löscht Miklós Klajn ein Kundenkonto auf Wunsch des Kunden auf erste Anforderung. Hierzu reicht eine einfache formlose Mitteilung des Kontoinhabers von der im Kundenkonto hinterlegten E-Mail-Adresse.

B. Rechte des Betroffenen (Auskunft, Sperrung, Löschung)

(1) Über die Einrichtung eines Kundenkontos und damit die vom Nutzer veranlasste erstmalige Speicherung von Daten informiert Miklós Klajn per E-Mail. Nach Abschluss der Kontoeinrichtung versendet Miklós Klajn eine Bestätigung zur Kontoeinrichtung unter nochmaligem Ausweis der wichtigsten gespeicherten Daten.

(2) Jede Person, zu der bei Miklós Klajn Daten gespeichert wurden (Betroffener), hat ein Recht auf kostenfreie Auskunft über die zu ihr gespeicherten Daten.

(3) Jeder Betroffene kann ein Recht auf Löschung persönlicher Daten geltend machen. Miklós Klajn löscht personenbezogene Daten auf erste Anforderung, soweit er nicht auf Grund gesetzlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet bzw. diese zwingend geboten ist. Soweit einem Begehren auf Löschung von Daten gesetzliche Fristen entgegenstehen, tritt in diesen Fällen an die Stelle der Löschung eine Sperrung der Daten. Eine Löschung der Daten kann dann erst nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen erfolgen.

(4) Maßgeblich sind u.a. die Bestimmung des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie der ab 28. Mai 2018 geltenden Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung nebst nationaler Begleitgesetzgebung.


Stand: 07.05.2017