Miklós Klajn – Bariton

 Curriculum vitae

Miklós Klajn bewies Agilität und Vielseitigkeit seines Bariton in der ungewöhnlichen Besetzung als Monostatos in Mozarts Zauberflöte.

Miklós Klajn, Bariton – Curriculum vitae

Künstlerische Ausbildung

Miklós Klajn ist wahldeutscher Bariton ungarischer Herkunft. Er studierte an den Musikhochschulen in Subotica, Münster und zuletzt in Bremen, wo er sein künstlerisches Studium in der Klasse von Kammersänger Mihaï Zamfir erfolgreich abschloss. Schon während seiner Studienzeit wirkte er in Produktionen der Opernhäuser Münster und Bremen mit. Für seine ersten Soloaufgaben wurde Miklós Klajn an das Bremer Theater engagiert. Dort war er unter anderem für die Uraufführung von Marcello Pannis The Banquett als Darius Milhaud verpflichtet. Die Uraufführung der Suite 1648 anlässlich des 350-jährigen Jubiläums des Westfälischen Friedens gab Miklós Klajn in Münster und wurde vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Es folgten Konzertreisen, die den Bariton auch nach Italien und Russland führten. Zudem entstanden Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in Ungarn, Russland und Deutschland.

Die musikalischen Präferenzen von Miklós Klajn liegen bei Komponisten wie Mozart, Bellini, Rossini und Donizetti. Aber auch die Werke Giuseppe Verdis liegen dem Bariton am Herzen. Beim Dalheimer Sommerfestival konnte er mit konzertanten Verdi-Interpretationen aus Oberto, I masnadieri, Ernani und Macbeth und Otellos Jago Publikum und Kritik gleichermaßen beeindrucken.

Oeuvre und außergewöhnliche Partien

Für die Schlossfestspiele Wernigerode übernahm Miklós Klajn die Partie des Dulcamara in Donizettis „L’elisir d’amore“. Der Bariton gab damit ein eher ungewöhnliches Rollendebüt. Die Gestaltung seines Dulcamara bezeichnet die Braunschweiger Zeitung als „markante Charakterzeichnung“. Die Volksstimme Magdeburg lobt zudem „die Bestimmtheit“ seines „jugendlich und warm getönten“ Baritons. Kritiker von Opernglas und Opernwelt hoben zudem sein überzeugendes Bühnenspiel hervor. Das bestätigte Miklós Klajn in einer wiederum ungewöhnlichen Besetzung als Monostatos in Mozarts Zauberflöte, einer ausgewählten Produktion der Bayerischen Kammeroper Veitshöchheim zum Mozartsommer 2007 und 2008. Er stellte dabei die Agilität und Vielseitigkeit seines Bariton in außerordentlicher Weise unter Beweis.

Das Repertoire des Baritons weist ein breites Spektrum auf. Es enthält italienische, ungarische und deutsche Opern- und Konzertliteratur und ebenso sakrale Musik und Oratorien aus Barock, Klassik und Romantik. Das Repertoire reicht schließlich bis zum italienischen, ungarischen und russischen Lied und letztlich speziell den delikaten Feinheiten des deutschen Liedes.

Pressestimmen lesen In private

Miklós Klajn, Bariton, Curriculum vitae

Künstlerisches Handwerk weitergeben…

Als ebenfalls diplomierter Musikpädagoge widmet sich Miklós Klajn mit Vorliebe der künstlerischen Ausbildung angehender wie professioneller Sängerinnen und Sänger.

Stimmbildung Gesangsunterricht Gesangslehrer